25.5.2014 CSIO Ch/J/YR Deauville

Die Children Prüfung am Morgen konnte Merel wiederum mit Castella gewinnen. Im Grand Prix klassierte sich Merel als beste Schweizerin auf dem 4. Schlussrang. Sie blieb in allen Prüfungen mit Castella und Copilot fehlerfrei. Bravo!

Elin zeigte mit Lorina eine super Runde im schweren Junioren Grand Prix (140 cm). Bei dem mittleren Element der Dreifachkombination und am Steilsprung nach dem offenen
Wasser führten leichte Tuschen leider zu Fehlern.

Die drei Klassierten Schweizer Paare im Children GP: Merel Ott mit Copilot 4. Rang, Katharina Hagen mit Cat von Hof 6. Rang, Lukas Buhofer mit Piketta 7. Rang.